WUW Konzerte

 

WUW Konzerte

 

Vier Künstler stellen Fragen nach der musikalischen Heimat und Identität, streifen dabei verschiedene Stilrichtungen und landen abseits vom Großstadtgetümmel in der Ruhe ländlicher Umgebung. Fragmente unterschiedlicher musikalischer Erinnerungen tauchen auf, die wie Bilder einer Ausstellung originell verarbeitet werden und dem Zuhörer Raum und Zeit geben, eigenen verschollenen Bildern und vergilbten Spiegeln nachzufühlen.

Ein „kleiner Prinz“ wird geboren
wächst auf in der Geborgenheit von Traditionen
die empfundene Enge der Heimat befreit sich im Blues
fehlendes Verstandensein öffnet den Blick ins Universum
in der Hoffnung auf Antworten die aufflackern aber am Abend wieder verschwinden
die Liebe packt zu wie ein Sturm und hinterlässt
die Ballade vom einsamen Hund

Erzählt von 4 meisterhaften Musikern, die mit ihren Instrumenten ein cineastisches Sounderlebnis erzeugen, das die Zuhörer auf einem inneren Film begleiten soll. Nordische Jazzklänge, Pat Metheny, Pink Floyd, Weather Report, Soundscapes und Prosa beschreiben die Musik des Quartetts.

Sustania:
Sebastian Netta aus Rosendahl - Osterwick, Schlagzeug und Leitung
Kurt Holzkämper aus Neckarbischofsheim, Bass und Samples
Hans Wanning aus Schüttorf - Grafschaft Bentheim, Flügel und Keyboards
Kym Hatton aus Newport Beach - Sydney, Gitarren