WUW Konzerte

 

WUW Konzerte

 

Feste Kompositionen treffen auf Improvisationskunst. Dabei ist das Improvisieren keine Erfindung des Jazz. Vielmehr ist dieser Vorgang die Vorarbeit,  des Komponierens, wobei davon eben nur ein Teil "eingefroren" wird. Bach & Co haben wöchentliche Sessions abgehalten, bei dem über einen Generalbass improvisiert wurde.
Auf der „Bonsai Bühne“ hat Sebastian Netta das große Vergnügen mit Mike DelFerro am Piano und Maya Fridman am Cello zwei Ausnahmemusiker vorstellen zu dürfen, die ein außergewöhnliches Musikerlebnis  garantieren: Neben Stücken aus Oper, Belcanto, Jazz und Bossa Nova werden Bearbeitungen deutscher Volkslieder aus der Feder von Sebastian Netta, sowie klassische und moderne Werke aus dem Repertoire Maya Fridmans geboten.